Zu verstehen, wie Facebook-Werbeanzeigen richtig genutzt werden können, ist zu einem festen Bestandteil fast jeder Social-Media-Strategie geworden. Und wenn Du möchtest das Deine Beiträge auf Facebook gesehen werden, wird es immer wahrscheinlicher, dass Du mit Facebook-Werbeanzeigen für die Reichweite bezahlen musst.

Bezahlte Werbung auf Facebook ist einer der unmittelbarsten Möglichkeiten, die Reichweite deiner Inhalte zu beeinflussen. Wie gut funktioniert das ? Welche Art von Engagement bekommst du ?

Und was kannst Du erwarten für dein hart verdientes Geld ?

In diesem Beitrag teile ich mit dir alles, was Du über Facebook-Werbeanzeigen wissen musst und was ich aus meinen eigenen Erfahrungen gelernt habe, damit Du mit deinen Kampagnen starten kannst.

Lass uns direkt loslegen…

 

Wie Du eine Facebook-Werbekampagne aufsetzt

Schritt 1: Lege ein paar Ziele für Deine Facebook-Werbeanzeigen fest

Bevor du anfängst eine Anzeige zu erstellen und sie zu schalten, musst Du zuerst darüber nachdenken, warum Du Werbung machen willst und was Du erreichen möchtest damit. Wenn Du dir ein paar Ziele setzt, bevor Du mit den Anzeigen online gehst, kannst Du auch Deinen Erfolg  richtig messen.

Wenn Du beispielsweise die Anzahl der Downloads Deiner mobilen App über Facebook-Werbeanzeigen erhöhen möchtest, könnten 100 Downloads das erste Ziel sein. Das hilft Dir auch bei der Auswahl des richtigen Ziels für deine Facebook-Werbekampagne unten in Schritt 3.
Einige weitere Beispielziele könnten sein:

  • den Traffic (Besucher) auf meiner Website zu erhöhen durch Facebook
  • die Teilnahme an meiner Veranstaltung zu erhöhen
  • neue Leads generieren (E-Mail Adressen von Interessenten sammeln)
  • die Reichweite unserer Inhalte auf Facebook zu erhöhen
  • Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen

 

Möchtest du mein Gratis E-Book: “8 Regeln zum Online Erfolg ?”
Trage dich hier ein und lade dir das exklusive E-Book kostenfrei herunter!

 

Mit dem Eintragen, stimmst du unseren Datenschutzbestimmungen zu.

 

Schritt 2. Gehe zum Facebook Anzeigenmanager

Alle Werbekampagnen von Facebook werden über den Facebook-Werbeanzeigen Manager-Tool ausgeführt, auf den Du über einen direkten Link unter facebook.com/ads oder durch Klicken auf “Anzeigen verwalten” im Dropdown-Menü Deines Facebook-Kontos gelangst.

Sobald Du dich im Anzeigenmanager befindest, kannst Du navigieren mit dem Menü auf der linken Seite. Klicke auf den Button in der linken oberen Ecke der Seite und wähle “Werbeanzeigenmanager” aus, um mit Deiner ersten Anzeige zu beginnen.

 

Schritt 3. Wähle dein Ziel

Wenn Du auf “Facebook-Anzeige erstellen” klickst, gelangst Du zu einer Seite, auf der Du das Ziel für deine Kampagne auswählen kannst. Es gibt derzeit 11 Optionen für die Ziele, die Du vielleicht erreichen möchtest:

Mit Facebook hast Du viele Möglichkeiten, eine Werbekampagne zu erstellen. Diese Möglichkeiten fallen normalerweise in drei Kategorien von Vorteilen:

 

Bekanntheit

weckt das Interesse an deinem Produkt oder deiner Dienstleistung:

  • deine Beiträge ankurbeln
  • Bewerbe deine Seite
  • Erreiche Menschen in deiner Nähe
  • Steigerung des Markenbewusstseins
  • Erhöhe deine Reichweite

Tipp: Bei kleinen Budgets erzielst Du mit dem Bekanntheit-Anzeigentyp wahrscheinlich den besten Preis.

 

Erwägung

Ziele, die Menschen dazu bringen, nach weiteren Informationen über dein Unternehmen zu suchen:

  • Sende Personen zu einem Ziel auf oder außerhalb von Facebook
  • mehr Installationen für deine App zu erhalten
  • Erhöhe die Teilnahme an deiner Veranstaltung
  • Erhalte Videoaufrufe
  • Sammle Leads für dein Unternehmen

 

Conversion

Ziele, die deine Interessenten dazu anregen, dein Produkt oder deine Dienstleistung zu kaufen oder zu verwenden:

  • Erhöhe die Conversions auf deiner Website
  • Steigere das Engagement in deiner App
  • Fordere die Leute auf, dein Angebot in Anspruch zu nehmen
  • Bewerbe ein Produkt oder einen Katalog
  • Bringe die Leute dazu, deine Geschäfte zu besuchen
  • Nachdem Du dein Marketingziel ausgewählt hast, wirst Du aufgefordert, deiner Kampagne einen Namen zu geben:

 

Möchtest du mein Gratis E-Book: “8 Regeln zum Online Erfolg ?”
Trage dich hier ein und lade dir das exklusive E-Book kostenfrei herunter!

 

Mit dem Eintragen, stimmst du unseren Datenschutzbestimmungen zu.

 

Schritt 4: Definiere deine Zielgruppe und Dein Budget

Anpassen deiner Zielgruppe

Dieser Schritt ist äußerst wichtig für den Erfolg deiner Facebook-Anzeigenkampagnen. Die Zielgruppe für deine Anzeige kann basierend auf den folgenden Demografien angepasst werden:

  • Standort: beginnend mit einem Land, Bundesland, Ort, Postleitzahl oder Adresse, und mit einem Kilometer-Radius noch weiter verfeinert
  • Alter
  • Geschlecht
  • Sprachen
  • Interessen – Facebook betrachtet die Interessen und Aktivitäten einer Person, die von ihnen bevorzugten Seiten und verwandte Themen
  • Verhalten – Dinge wie Kaufverhalten und Absicht sowie die Verwendung von Geräten
  • Verbindungen – Wähle diese Option, um die Anzeige für alle Personen anzuzeigen oder nur für diejenigen, die mit deiner Facebook Fan Seite verbunden sind oder für Personen, die nicht mit deiner Fan Seite verbunden sind

Darüber hinaus kannst Du mit der Einstellung “Verbindungen” die erweiterte Ausrichtung wählen, um Personen, die mit bestimmten Seiten, Apps oder Ereignissen verbunden sind, ein- oder auszuschließen. Du kannst das Targeting auch mithilfe von benutzerdefinierten Zielgruppen anpassen, um Personen neu anzusprechen, die bereits mit deinem Unternehmen interagiert haben.

Beispiel: Auswahl einer Zielgruppe für eine Anzeige

Facebook empfiehlt, die Reichweite gezielt zu verringern, um die Wirkung deiner Anzeige zu maximieren. Ich habe mich mit diesem Experiment sehr eng gefasst und folgende Demografie des Publikums ausgewählt:

  • Standort: DACH, Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • Interessen: Online Marketing
  • Ausgeschlossen: Personen, die bereits meine Fanpage liken
  • Alter: 25-65 Jahre
  • Sprache: Deutsch (DE)

Budget einstellen

Nachdem Du deine Zielgruppe ausgewählt hast, musst Du als Nächstes festlegen, wie viel Du für deine Anzeige ausgeben möchtest. Wenn Du ein Budget festlegst, musst Du daran denken, dass diese Zahl dein maximales Budget darstellt, welches Du ausgeben möchtest. Du kannst dein Budget auch auf “Täglich” oder “Lebensdauer” setzen:

  • Täglich: Ein Tagesbudget ist der Durchschnitt, den Sie täglich ausgeben.
  • Lebensdauer: Ein Laufzeitbudget ist das Maximum, das Du während der Laufzeit deiner Anzeigen aufwendest.

Möchtest du mein Gratis E-Book: “8 Regeln zum Online Erfolg ?”
Trage dich hier ein und lade dir das exklusive E-Book kostenfrei herunter!

 

Mit dem Eintragen, stimmst du unseren Datenschutzbestimmungen zu.

 

Schritt 5: Erstelle Deine Anzeige

Hier fängt der richtige Spaß an! Es ist jetzt an der Zeit, die Bilder (oder Videos), die Überschrift, den Text und den Ort auszuwählen, wo Deine Anzeige auf Facebook angezeigt werden sollen. Für den Text kannst Du 90 Zeichen schreiben, um eine Kurznachricht zu verfassen, die über deinen Bildern oder deinem Video angezeigt wird.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Anzeigen zu erstellen: Einen vorhandenen Beitrag zu verwenden oder eine neue Anzeige zu erstellen. Hier ist ein kurzer Überblick über beide Optionen.

 

Vorhandenen Beitrag verwenden

Bei bestimmten Arten von Anzeigen, z. B. zum Erhöhen von Beitragsinteraktionen, kannst Du Deine Anzeige mit einem bereits vorhandenen Beitrag erstellen, der auf deiner Facebook-Seite ist. Wähle dazu im Facebook Ads Manager-Dashboard die Option “Vorhandenen Beitrag verwenden” aus. Hier kannst Du auswählen, von welcher Seite Du einen einzelnen Beitrag auswählen möchtest, der für deine Anzeige verwendet werden soll:

Neue Anzeige erstellen

Wenn Du deine Anzeige auf einer leeren Seite erstellen möchtest, musst Du zunächst das Format auswählen, das Du für deine Anzeige verwenden möchtest. Facebook-Werbeanzeigen unterscheiden minimal je nach den gewünschten Ergebnissen die man auswählt. Facebook bietet derzeit 5 verschiedene Formate für Anzeigen:

  • Karussell: Erstelle eine Anzeige mit 2 oder mehr scrollbaren Bildern oder Videos
  • Einzelbild: Erstelle mit einem Bild bis zu 6 Variationen deiner Anzeige
  • Einzelvideo: Erstelle eine Anzeige mit einem Video
  • Diashow: Erstelle eine Loop-Video-Anzeige mit bis zu 10 Bildern
  • Leinwand: Erzähle eine faszinierendere Geschichte, indem Du Bilder und Videos kombinierst

Hinweis: Die für dich verfügbaren Formate hängen von dem Ziel ab, das Du in Schritt 3 etwas früher in diesem Beitrag festgelegt hast.

Nachdem Du das Format ausgewählt hast, musst Du den Inhalt deiner Anzeige hinzufügen (Bilder, Videos und Kopien). Dieser Teil ist unglaublich wichtig, um deine Werbung in den Feeds von Facebook oder Instagram hervorzuheben. Wenn Deine Anzeige erfolgreich sein soll, solltest du darauf achten, dass dein Image und deine Texte so verlockend sind, dass die Nutzer drauf  klicken möchten.

Die empfohlenen Bild- oder Videospezifikationen werden normalerweise neben dem Bereich auf dem Bildschirm platziert, in dem Du deinen Inhalt hochladest. Als Faustregel gilt Folgendes:

Bilddaten:

  • Empfohlene Bildgröße: 1200 x 628 Pixel
  • Bildverhältnis: 1,91: 1
  • Verwende zur Maximierung der Anzeigenlieferung ein Bild, das wenig oder keinen überlagerten Text enthält.

Video-Spezifikationen:

  • Format: .MOV- oder .MP4-Dateien
  • Auflösung: mindestens 720p
  • Dateigröße: 2,3 GB max.
  • Empfohlenes Seitenverhältnis: Breitbild (16: 9)
  • Facebook: max. 60 Minuten
  • Instagram: 60 Sekunden max.

 

Möchtest du mein Gratis E-Book: “8 Regeln zum Online Erfolg ?”
Trage dich hier ein und lade dir das exklusive E-Book kostenfrei herunter!

 

Mit dem Eintragen, stimmst du unseren Datenschutzbestimmungen zu.

 

Schritt 6: Wähle deine Anzeigenplatzierung aus

Durch die Anzeigenplatzierung wird festgelegt, wo deine Anzeige angezeigt wird. Du kannst damit auswählen, an welchen Orten deine Anzeige erscheinen soll. Die Anzeigen können im mobilen News-Feed von Facebook, im Desktop News-Feed und in der rechten Seitenleiste erscheinen. Du kannst auch Anzeigen erstellen, die auf Instagram erscheinen.

Facebook empfiehlt die Verwendung der Standard-Platzierung für dein gewähltes Ziel. Facebook ermöglicht es dir auch für Platzierungen zu optimieren, um bestmögliche Ergebnisse zu den niedrigsten Durchschnittskosten zu erzielen.

Wenn du jedoch deine eigenen Platzierungen auswählen möchtest, empfiehlt Facebook folgende Optionen, die nach Kampagnenzielen aufgeteilt sind:

  • Steigerung der Markenbekanntheit Kampagnen (einschließlich Kauf von Reichweite und Häufigkeit): Facebook und Instagram
  • Steigere die Interaktion deiner Beiträge (einschließlich Kauf von Reichweite und Häufigkeit): Facebook und Instagram
  • Erhalte Videoaufrufe (einschließlich Reichweite- und Frequenzkäufe): Facebook und Instagram
  • Erhalte mehr Installationen deiner eigenen App: Facebook und Instagram
  • Steigere das Engagement in deiner App: Facebook
  • Bewerbe einen Produktkatalog: Facebook
  • Steigere die Konversionen auf deiner Webseite: Facebook
  • Sende Personen auf deine Webseite: Facebook

 

Schritt 7: Bestellung aufgeben

Jetzt ist deine Anzeige fertig. Um deine Anzeige zu senden, klicke auf die Schaltfläche “Bestellung aufgeben” in der rechten unteren Ecke der Seite. Sobald deine Anzeige gesendet wurde, wird sie von Facebook überprüft, bevor sie live geschaltet wird (Du erhältst eine Bestätigungs-E-Mail von Facebook, sobald die Anzeige aktiv ist).

 

Möchtest du mein Gratis E-Book: “8 Regeln zum Online Erfolg ?”
Trage dich hier ein und lade dir das exklusive E-Book kostenfrei herunter!

 

Mit dem Eintragen, stimmst du unseren Datenschutzbestimmungen zu.

 

Zurück zu dir

Danke fürs Lesen! Ich hoffe, dass du diesen Guide für Facebook Werbeanzeigen als nützlich empfunden hast.
Ich würde gerne das Gespräch mit dir in den Kommentaren fortsetzen. Was war der beste Erfolg, den Du mit Facebook Anzeigen erzielt hast ? Was sind Deine Top-Tipps zum Erstellen guter Anzeigen ?


Peyman Kashi
Peyman Kashi

Hey, mein Name ist Peyman Kashi und ich verdiene mein Geld über das Internet. Ich lebe seit Ende 2017 in Thailand, habe mir dort ein Apartment gekauft und reise von dort aus um die Welt. Lass mich dir zeigen, wie auch Du über das Internet Geld verdienen kannst!

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.